Home

Mein Lebenslauf

1968 - 1974

Studium der Rechtswissenschaften, Volkswirtschaft und Politik in Tübingen und Bonn

 

1974 / 1978

Erstes und Zweites juristisches Staatsexamen

1973 - 1983

Bundesvorsitzender der Jungen Union

1976 - 1982

Präsident der Europäischen Union Junger Christlicher Demokraten (EUJCD)

1976

Matthias Wissmann wird als damals jüngster Abgeordneter direkt in den Deutschen Bundestag gewählt

1983 - 1993

Wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU/ CSU - Bundestagsfraktion

seit Oktober 1991

Stellvertretender Vorsitzender der CDU Baden-Württemberg

 

Januar - Mai 1993

Bundesminister für Forschung und Technologie

Schwerpunkte:

  • wirtschaftsnahere Gestaltung der Forschungspolitik
  • engere Kooperation zwischen Wirtschaft und Wissen­schaft

 

Mai 1993 - Oktober 1998

Bundesminister für Verkehr

Wichtige Schwerpunkte:

  • Ausbau der Verkehrsinfrastruktur mit jährlich über 10 Mrd. €
  • Privatisierung der Lufthansa
  • Bahnreform
  • Regionalisierung des Schienen­personen­nahverkehrs
  • Sanierung der Schienenwege und der Ausbau der Hoch­geschwindigkeits­strecken
  • Abschluss des deutsch-amerikanischen "Open-Sky" -Vertrags
  • emissionsorientierte Ausgestaltung der Kfz-Steuer
  • Einführung der Euro-Vignette für schwere Lkw
  • Ausbau des kombinierten Verkehrs
  • Förderung des Einsatzes von Telematik und Einsatz für eine europaweite Standardisierung und Kompatibilität der Verkehrsleit- und –informationssysteme
  • Fernstraßen­bau­privatfinanzierungsgesetz als Grundlage für  „public private partnership“ im Infrastrukturbereich
  • Bündnis mit Umweltverbänden zum naturnahen Ausbau der Elbe

 

1994

Präsident des EU-Verkehrsministerrates

seit November 2002

Vorsitzender des Ausschusses für die Angelegenheiten der Europäischen Union des Deutschen Bundestages

Neben verschiedenen Buchveröffentlichungen, wie z.B. Für eine humane Gesellschaft - zum Programmdenken der jungen Generation (1976), Marktwirtschaft 2000 (1984), Deutsche Perspektiven (1990) und Die Soziale Marktwirtschaft (1998), engagiert sich Matthias Wissmann ehrenamtlich im Kuratorium der „Philharmonie der Nationen“ sowie der „Schlossfestspiele Ludwigsburg“.