Home

Wissmann: Optimismus in Deutschland nicht durch Steuerdebatte gefährden

Zur Veröffentlichung des ifo–Geschäftsklimaindexes für den Monat April erklärt der CDU-Wirtschaftsexperte Matthias Wissmann, MdB:

Die positive Stimmung in der deutschen Wirtschaft nimmt weiter zu. Der heute veröffentlichte ifo-Index erreicht mit einem neuen Rekordwert von 105,9 Punkten den höchsten Stand seit 15 Jahren. Das beweist, dass die große Koalition unter Kanzlerin Merkel mit ihrer Politik den richtigen Kurs eingeschlagen hat.

Aber noch befindet sich der Aufschwung auf dünnem Eis. Eine Debatte über Steuererhöhungen kommt deshalb jetzt zur Unzeit.

Wer Steuererhöhungen zur Finanzierung des Sozialstaates fordert, erreicht nur, dass das mühsam wieder gewonnene Vertrauen der Verbraucher und Unternehmen in den Standort Deutschland wieder verloren geht. Grundlegende Reformen der Sozialsysteme sind in jedem Fall der bessere Weg als Steuererhöhungen.

Statt über Steuererhöhungen zu diskutieren, wird die Koalition deshalb entschlossen daran gehen, den Arbeitsmarkt zu deregulieren und unnötige Bürokratie zu reduzieren. Dabei können die bisher vereinbarten Reformschritte nur ein Anfang auf dem Weg zu weitergehenden Reformen sein.