Home

Delegation des MTV Ludwigsburg bei Matthias Wissmann

Eine Delegation des mitgliederstärksten Ludwigsburger Sportvereins konnte der heimische Bundestagsabgeordnete und Vorsitzender des Europaausschusses des Bundestages Matthias Wissmann in Berlin begrüßen. Pünktlich zur Eröffnung des neuen Berliner Hauptbahnhofes waren die Mitglieder des MTV nach Berlin gereist und nutzen die Gelegenheit zum ausführlichen Gespräch mit ihrem Wahlkreisabgeordneten.

Der Neubau des Hauptbahnhofes war dann auch eines der Themen des Gesprächs. Wissmann berichtete über die Anfänge des Projektes, das später zum größten Bahnhofsneubau der Nachkriegsgeschichte werden sollte. Planung und der Spatenstich fielen in Wissmanns Amtszeit als Bundesverkehrsminister. „Mit dem Bahnhofsneubau ist endlich das seit langem verfolgte Ziel eines zentralen Bahnhofs für die Bundeshauptstadt verwirklicht“, erläuterte Wissmann. Damit habe die Bahn in der Konkurrenz mit anderen Verkehrsmitteln einen neuen Wettbewerbsvorteil. „Leistungsstarke und kundenorientierte Bahnhöfe sind ein wesentliches Element, um die Bahn als Verkehrsmittel attraktiv zu machen“, zeigte sich der Abgeordnete überzeugt. Er halte es deshalb für sinnvoll, ähnliche Projekte auch in anderen Städten umzusetzen. Zuversichtlich ist Wissmann dabei auch in Hinblick auf das Projekt „Stuttgart 21“. „Wer den neuen Hauptbahnhof in Berlin sieht, wird feststellen, welche Attraktivitätssteigerung mit einem solchen Projekt für eine Stadt einhergeht“, stellte Wissmann fest. „Warum sollten wir in Stuttgart darauf verzichten?“

Nach dem Gespräch mit ihrem Abgeordneten besichtigte die Ludwigsburger Sportler die Kuppel des Reichstages. Von hier wirke der neuen Bahnhof eingerahmt von Bundestagsgebäuden und Kanzleramt wohl am eindrucksvollsten, waren sich die Besucher einig. Anschließend standen neben dem Bundesgesundheitsministerium, dem Stasi-Untersuchungsgefängnis und dem Jüdischen Museum auch die Visite in den Königsschlössern Potsdams auf dem Programm, bevor die Reise wieder zurück nach Ludwigsburg führte.