Home

Wissmann: 15-Jahres-Hoch des ifo-Indexes stützt Reformkurs

Zur Veröffentlichung des ifo–Geschäftsklimaindexes für den Monat Juni erklärt der CDU-Wirtschaftsexperte Matthias Wissmann, MdB:

Stimmungshoch auf der WM-Fanmeile und Stimmungshoch bei den deutschen Unternehmern: Die Begeisterung der Deutschen für die Fußballweltmeisterschaft findet ihre Entsprechung in der Stimmung der deutschen Wirtschaft. Industrie und Export boomen. Die Wirtschaft schafft erstmals seit fünf Jahren per saldo wieder Jobs. Der ifo-Geschäftsklimaindex erreicht mit 106,8 Punkten den höchstens Wert seit 15 Jahren.

Entgegen der Vermutung vieler, die die positive Stimmung in Deutschland nicht wahrhaben wollen, wächst das Vertrauen der Unternehmer und Konsumenten in die Reformfähigkeit des Standortes Deutschland unter Kanzlerin Angela Merkel. Der Aufschwung gewinnt zunehmend an Stärke und Breite, die wirtschaftliche Lage verbessert sich weiter deutlich und spürbar in fast allen Bereichen.

Die große Koalition muss nun die positive Stimmung nutzen, um durch mutige Zukunftsentscheidungen mit schlüssigen Konzepten zur Reform im Gesundheitsbereich und mit der raschen Umsetzung der Reform der Unternehmenssteuern das Vertrauen der Unternehmer und der Konsumenten weiter zu stärken.

Nach dem Gelingen der Föderalismusreform wird sich Angela Merkel auch bei anderen Reformvorhaben mit ihrem Motto „Mehr Freiheit wagen“ durchsetzen.

Deutschland beweist bei der Weltmeisterschaft – auf dem Rasen wie bei Organisation – gerade Top-Performance. Und Angela Merkel wird es gelingen, diesen Schwung auch auf die Politik zu übertragen.